X X X X X X X X X










Der Wert des Alpinismus liegt im Erleben der Natur dort, wo sie sich aus Fels und Eis ihr großes Symbol schuf: den Berg. Der Kämpfer findet in der Vielheit der Berggefahren den Sieg. Der Betrachter die Harmonie der Formen und Farben. Der Müde die verklärte Ruhe. So sei dieses Buch ein Ruf für die Berge.

aus: Luis Trenker, "Meine Berge"


Für alle Herzensschäden, für Stadtfieber und jederlei andere Zwietracht in der eigenen Brust gibt es kein besseres Rezept als dieses: fort in die Einsamkeit, fort ins Gebirge, hinauf in ein stilles Tal.

aus: Walter Pause, "Segen der Berge"


Trotzdem bin ich bei meinem Umweg über die Berge viel weiter gekommen, als wenn ich den flachen Pfaden gefolgt wäre. Es ist egal, welchen Berg man besteigt, oben wird man immer weiter sehen.

aus: Reinhard Karl, "Erlebnis Berg, Zeit zum Atmen"


Du sollst dir Zeit lassen und nicht mit dem Minutenzeiger um die Wette laufen. Du sollst die Berge nicht durch Rekordsucht entweihen, Du sollst ihre Seele suchen.

aus: Luis Trenker, "Meine Berge"

Irgendwann war mir klar geworden, was Franz mit seinem Buchtitel 'Bergsteiger ohne Maske' sagen wollte. Daß die Menschen nach einem langen Marsch, nach einer schweren Tour, bei einem Glas Wein oder einer Flasche Bier plötzlich unverfälscht vor einem stehen. Daß, wenn jemand seinen Alltag vergißt, seine Sorgen für kurze Zeit in einer Wand zurückbleiben, daß dann sein wahres Inneres zum Vorschein kommt.

aus: Charly Wehrle, "Bergsteiger ohne Maske"



Sommer 2012

Isle of Hoy (Orkney Inseln) & Peak District



Die Anfahrt auf Orkney Mainland gestattet einen ersten Blick auf die Isle of Hoy und den "Old Man of Hoy"...





Nach der Ankunft auf Orkney brachte uns eine kleinere Fähre zu unserem Ziel, der Isle of Hoy.


ein netter Warnhinweis am Wegrand leitet uns ins Klettergebiet...


Der Zustieg führt über die Hochfläche zu den Klippen. Im Hintergrund ist unser heutiges Ziel bereits zu sehen...


Aussicht von der Hochfläche auf die eindrucksvolle Gestalt des "Old Man..."


noch schnell ein Blick in die Beschreibung...


...und los. Mario in der etwas brösligen ersten Seillänge


die zweite SL startet spektakulär mit einem ungesicherten Quergang zu einer luftigen Kante...


hier schon die 5.te SL mit einer schönen Verschneidung...


oben! Aber die Abseilaktion steht noch bevor...


links:   an fixem Material wurde nicht gespart
rechts:  ein 60m-Seil wird bis zum letzten Meter ausgenutzt...

Klettern am "Old Man..." - FAZIT: Ein Muss, aber auch nur ein Mal ;-)


schottisches Klippenklettern bei völlig untypischem Wetter...


schon schottischer...


In britischen Klettergebieten sind Nerven für gewöhnlich kontraproduktiv. Zumeist sorgen allein Qualität und Quantität der Sicherungspunkte dafür. Sollte dies einmal nicht zutreffen, muß der Sicherungspartner mit einer wohldosierten Menge an Schlappseil diesen Makel bereinigen    :-))


"very british..."


"...very gmiatlich"


"Death, Night and Blood" E1 5b, Stanage, Peak District

Fazit unseres Britanien-Urlaubs:

zwei Wochen, und du kommst mental gestärkt zurück nach Peißenberg, gerade recht, um sich jetzt an die ultimativen Hallenprojekte zu waagen :-))

Grüße, Manu