|M|    |J|












Mehrseillängenklettern...

Tourenbuch der Peißenberger Kletterer

Lesen oder Einträge kommentieren kann hier jeder. Neue Einträge verfassen oder bestehende Einträge bearbeiten bleibt Mitgliedern der Peißenberger Kletterer vorbehalten.

Jahr:     | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 |

Seite:  
  1    2     3 







Dieter, Sophia
14. 08. 2020
Nordwand      450 Hm, Fels 4c und 60° Eis
La Tour Ronde, Mont Blanc Gruppe
Tolle Tour! Leider ist durch den Klimawandel die Wand etwas mitgenommen und es war wenig bis kein Firn anzutreffen. Dementsprechend zwickten unsere Wadeln am Ende der Tour und wir waren glücklich oben an der Madonnastatue anzukommen. Zum Überwinden des Bergschrundes muss man leider sehr nah an den Steinschlag Streifen. Auf der restlichen Tour kamen uns keine Steine entgegen, obwohl der charakteristische Flaschenhals das vermuten lässt. Nach dem Flaschenhals orientierten wir uns nach rechts an den Felsen. Dort ist auch ein Stand gebohrt. Die restlichen vier Seillängen verlaufen im Eis und der letzte Gipfelaufschwung im Fels kann man links umgehen (3 Gelände) oder rechts hochklettern (5c).
Der Abstieg erfolgt über den Ostgrat, den man nicht unterschätzen sollte. Wir hielten uns immer nahe des Grades. 200hm vom Gipfel sind Schlingen anzutreffen. Nach viermaligen Abseilen ist man wieder auf den Gletscher. Nach den Abseilen weiß man wieder, wieso man ein Steinschlaghelm trägt. Insgesamt brauchten wir 10h.


Dieter, Sophia
14. 08. 2020
Südwestwand (Normalweg)      8SL, 5c/A0
Dent du Géant, Mont Blanc Gebiet
Die Tour ist sehr oft begangen und dementsprechend ist der Granit schon etwas mitgenommen. Zusätzlich führt über der gesamten Tour ein Fixseil und hat damit wenig mit einer klassischen Klettertour zu tun. Den alpinen Orientierungssinn braucht man hauptsächlich auf den Hinweg. Man muss auf den Zustieg über ein weglosen Vorbau finden mit brösligen Gestein. Abgeseilt wird über die Südwand. Es kommen alle 20m ein Abseilhacken. Der Gipfel ist auf 4013m und damit ist die Tour perfekt zur Akklimatisation. Das Ambiente ist auch nicht zu verachten. :)


Dieter, Sophia
14. 08. 2020
Lifting du Roi      10 SL, 5c
Le roi de Siam, Mont Blanc Gebiet
Sehr schöne Route! Die Stände sind gebohrt und an den Platten sind ebenfalls gebohrte Hacken. Ein alpiner Orientierungssinn ist trotzdem von Vorteil. Man sollte auch relativ früh an der Wand sein, da das Gebiet nicht unbekannt ist und wir mit 3 anderen Seilschaften zu tun hatten. Das war vorallem beim Abseilen über die Route problematisch und abstandslos.
Die schönste Seillänge ist die letzte, die an einen Schwalbenstand endet.


Hans und d'Andi
12. 08. 2020
Marie, Emilia, OpaPa      6 SL, 6+
Peißenberger Alpinklettergarten
Heute hat Andrea eine fast auf den Tag seit zwei Jahren bestehende Hausaufgabe eingelöst :-))

Bröseltrocken und rauh wie d'Sau, die Maniküre der anderen Art...


Hans, Michaela
9. 08. 2020
Weg der Besserung      2 SL, 5 o. 5+
Peißenberger Alpinklettergarten
neue Tour im hintersten Winkel, demnächst mehr

In der ersten SL reiht sich Loch an Loch, Henkel an Henkel (kurze Passagen mit Henkelchen und Dellen).
Zweite SL dann Plattenkletterei.


Daniel R, Nico H
8. 08. 2020
Emilia, Marie, OpaPa, fei sche      10 SL max 6+, meist 5
Peißenberger Alpinklettergarten
Insgesamt war es sehr ruhig und angenehm kühl. Auch wenn das wohlverdiente Bier danach etwas hastig getrunken werden musste, war es dennoch genau richtig :-)


Michaela, Christine, Hans
8. 08. 2020
Weihwasserkessel, ois isi, Henkelspaß      8 SL, 6 Stelle, überwiegend 4 und 5
Peißenberger Alpinklettergarten
Novizenauslüfteln, Rekonvaleszentenklettern, Coronageschädigtenklettern, von allem war heute bissl was dabei. Ruhig war's wie immer, überraschend kühl und manchmal sogar noch bissl feucht.


Michael, Irene
1. 08. 2020
Pei. Alpinklettergarten      2-5 SL, 4-6
Ammergauer
erst einmal ein großes Dankeschön an die Erschließer. Super schön dort oben.
Wir kommen wieder !!!!
Kenzenbus 7 Uhr war die richtige Entscheidung... war sowieso schon heiß genug beim Zustieg

Marie: schöne Einstiegstour. Ich finde die 2 SL leichter als die erste
Schweizer Kas: Super Fels (nomen est omen). Hattest du noch Bolts übrig... 2te SL ist ja plaisirmäßig eingebohrt
Schmierseifen Ballett: einfach gut. Nur für was ist die Trittschlinge im zweiten Haken? Damit man den dritten Haken sieht und dann wieder abklettert und problemlos links herum hinkommt (super Kletterstelle :-))

(Hans)
Schweizer Kas: stimmt: oben raus sind die Haken etwas enger gesetzt. Es ist/war so, daß die Felsqualität nicht ganz meinen Vorstellungen von "anfängertauglich" entsprach. Deshalb. Beim späteren Abseilen hat ausgiebiger Gebrauch des Hammers den ein oder anderen halbscharigen Griff entfernt. Die Haken sind geblieben...

Schmierseifenballett: du machst dir keine Vorstellung, wie froh ich beim Einrichten war, als der zweite Haken saß! Der Fels ist bis dahin ja bissl sloperig und alles andere als rauh und wasserzerfressen. An jenem Tag war alles fließendes Wasser und Flechten-sei-Dank dadurch Schmierseife und Schneckenschleim zugleich. Der Nachsteiger war sehr froh, einen gutgriffigen Start in die Linkstraverse zu haben, in der man alsbald auf supergriffigen Fels stößt. Deshalb.
( Michael )  wir haben alle Griffe im "Schweizer Kas" nach Verwendung wieder zurückgelegt


Michael, Michael
19. 07. 2020
Caipirinha, Südwind      5 bzw. 4 SL, 6
Ötztaler, Nösslach (Au)
Die Südwind hat uns sehr gut gefallen. Noch besser gesichert als Caipirinha. 3 tolle Seillängen in entspannter Schwierigkeit.
(Die Route Sonnenblume hätte heute eher den Namen Wasserfall verdient)


Michael, Michael
19. 07. 2020
Sunset Boulevard mit Alhambra Ausstieg      10 SL, 6
Inntal, Geierwand
Leider durch zwei große Bänder durchsetzt. Die letzten vier Kletterseillängen sehr schön. Perfekt abgesichert. Oben ausgestiegen.


Michael, Michael
9. 07. 2020
??      9SL je 20-40m 5+ - 6+
Ammergauer, Teufelstättkopf und Signalköpfe
Bis Sa habe ich noch das eBike....daher nochmal dorthin weil es so einfach ist


Michaela, Hans
26. 06. 2020
Auftakt nach Maß, Schweizer Kas, Henkelspaß      7 SL, Stelle 6, überwiegend 5 plusminus
Peißenberger Alpinklettergarten
Auftakt nach Maß war trocken und deshalb Auftakt nach Maß für Michaela. Ende Juni und erste Felsberührung in 2020...


CARO, Michael
26. 06. 2020
Nordwandrouten      5x 1SL, 5+ - 6+
Ammergau, Teufelstättkopf
sehr schöner Nachmittagsausflug, alle SL zw. 35-40m


Hans, Fabi, Ben
24. 06. 2020
ois isi & fei schee      7 SL, 5+
Peißenberger Alpinklettergarten
nach nur einem Trockentag stellenweise noch bissl feucht, aber es iss ja rauh wie d'Sau.

Heute mit den beiden MSL-Novizen Ben und Fabi unterwegs.


CARO, Hans
13. 06. 2020
Magnesia + Aller Anfang + Opa*Pa      6 SL, 6+
Peißenberger Alpinklettergarten, Ammergauer Alpen
erstaunlich trocken, außer im Sektor A kein Wandschnee mehr und natürlich wieder einmal allein.

Die scharfkantigen, oft pikseligen Griffe waren genau die Malträtur, die wir für heute gebraucht haben :-))


CARO, Hans
12. 06. 2020
Via Theresa (Oberländer Einstieg)      5 SL, 6-
Burschlwand, Lechtaler Alpen
Die ersten 10 m des Oberländer-Einstiegs sind die krasseste Bewertung im Umkreis. "Die spinnen, die Landecker" :-))

Der Rest eigentlich ja wirklich easy, aber heute net!


Hans, CARO
12. 06. 2020
Mon Cherie      6 SL, 7-
Burschlwand, Lechtaler Alpen
Oh Mann! Wenn die Form wegen dieser kleinen Sauviecher a Katastrophe iss, dann wird auch "Mein Liebling" schnell richtig zaach...

Gottseidank mußte sich die CARO auch plagen. Die befürchtete Hitze blieb aus, das Verkehrsaufkommen in der Wand war überschaubar, schee war's...


Nico, Hans
3. 06. 2020
Siebene für einen Streich      5SL, 7-
Peissenberger Alpinklettergarten
Die Routenauswahl iss schneebedingt no bissl selektiv. Ruhig war's, zumindest bevor wir vom G'witter vertrieben wurden. Die 4te Seillänge bedarf schon des Hinlangens, wobei's gar net so viel zum Hinlangen gibt :-)


Michael, Rolf
28. 05. 2020
Covid-19, Abendspaziergang, Anja      je 1 SL, 6-, 6, 7-
Ammergau, Teufelstättkopf
Gestern Nachmittag mit dem E-Bike zum August-Schuster-Haus und dann zu Fuß weiter..... insgesamt 1 Std. von U-gau

Ab 16 Uhr liegen diese drei Routen in der Sonne.

Insgesamt gibt es am Teufelstättkopf mittlerweile 12 Routen (je eine Seillänge 5+ bis ~7+) in tollem Fels


CARO, Hans, Kirsten
19. 03. 2020
Flora Bohra      10 SL, 6, Stellen 6+
Leonhardstein, Bayerische Voralpen
Traumwetter war heute, mittel viel Betrieb. Für diesen Tag vergeben wir als Routenname "Gut Bohra, kaum Flora". Erstaunlicherweise im Zustieg kein bissl Schnee, dagegen gegenüber an Roß-und-Buchstein alles flächendeckend weiß...

Heute war wieder einmal "Novizen auslüfteln" mit Kirsten angesagt. Was soll ma' sagen: ois easy war's.

Weil's so schee war, ein paar Bilder. Ich hoff', sie müssen net ewig herhalten!





Seite:    1    2     3