|M|    |J|












Mehrseillängenklettern...

Tourenbuch der Peißenberger Kletterer

Lesen oder Einträge kommentieren kann hier jeder. Neue Einträge verfassen oder bestehende Einträge bearbeiten bleibt Mitgliedern der Peißenberger Kletterer vorbehalten.

Jahr:     | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 |

Seite:  
  1     2    3    4    5    6    7    8    9    10 





Franz, Hannes
18. 12. 2012
Iceland Kreuzeck      M7 bis M8+
Hochalm
Wir waren heute mal droben und überrascht von den sehr guten Verhältnissen! Die Routen im Hauptteil sind soweit Kletterbar, im rechten is aber noch zu wenig Eis. Mixedkletterei vom Feinsten ;)


Stefan/Max/Thomas
26. 11. 2012
Himmelsleiter      250m 55°
Großer Möseler
Ganz nette Eiswand mit recht langem Zu- und Abstieg.


Antje, Michael
18. 11. 2012
Linie 2005      5SL, 6-
Tannheimer, Zwerchenwand
Naja, es gibt schöneres. Die Kletterei wäre sehr schön, wenn der Fels kompakter wäre.

Info: Alle Nordabstiege sind noch/wieder schneefrei.


Andi, Stef
24. 10. 2012
Friedenspfeife      7 SL, 8+
Wetterstein, Schüsselkar
Über dem Nebel wars schon fast zu warm ;-). Die Tour ist genial, sehr abwechslungsreiche SL, Absicherung anspruchsvoll aber nie gefährlich. Super griffiger Fels mit vielen Löchern und Schlitzen, in den schweren SL meistens ziemlich anstrengend/ausdauernd da sausteil...


Michael
23. 10. 2012
Rita      16/9 SL 5+
Arco, Parete Zebrata
anfänglich eher langweilig, durch den Kamin dann ganz nett.Unschwer.
Sinnvoll, meist 2SL zusammenlegen.
Wegfindung: der Wegemarkierung folgen und nicht das Polierte verlassen.


Michael
23. 10. 2012
Perlo Nera      4SL, 6a
Arco, Monte Colt, Ostwand
eine SL.


Michael
23. 10. 2012
Helena      9SL, 6
Arco, Monte Colt, San Paolo
angenehme, abwechslungreiche Kletterei.


Stefan E./Thomas
21. 10. 2012
Südwandschmankerl      5SL 6-
Roß und Buchstein
An der ein oder anderen Stelle merkt man schon, dass die Route die meisten Begehungen hat. Die Kletterei ist trotzdem ganz nett.


Stefan E./Thomas
21. 10. 2012
Sahnestückchen      6SL 7-
Roß und Buchstein
Schöne Herbsttour bei Traumwetter.


Ralf & Gerald
21. 10. 2012
Gemini      14 Sl, 7+/8-
Kaiser / Kopfkraxen
Schöner als gedacht!


Hannes, Franz
13. 10. 2012
Nordwand      1249m 50-60° Einzelstellen 80°
Ortler
...

(Ralf) Als einer der Älteren hier erlaub ich mir einen gutgemeinten Kommentar: Ungewollte Komik in der genannten Häufung ("Schneebretter, Eislawinen, Spaltensturz") ist ein Zeichen, dass man zum falschen Zeitpunkt vor Ort war. Das kann man bei solchen Touren weitgehend vermeiden durch sorgfältiges Verfolgen der Schneedeckenentwicklung mindestens während der Vorwoche und Einholen einer guten Prognose der Temperaturentwicklung für den Tourentag. Es gibt hierfür gute Tools, ich kann www.meteoblue.com wärmstens empfehlen.


...da wär i jetzt ned draufkommen, danke für den Rat! (Franz)


Ralf, Volker
7. 10. 2012
Herzschlag der Leidenschaft      32 Sl, 8+
Karwendel, Sonnjoch
Gute Linie über 1700 m Kletterlänge mit einigen sehr schönen Seillängen. Überwiegend im 5. Grad mit Stellen im 6. Grad und 4 kurzen schwereren Passagen (7 bzw. 8). Durchgebohrt, ab dem 6. Schwierigkeitsgrad sehr üppig (teilweise 1 m-Abstände). Zusätzlich mobile Absicherung (4 mittlere Cams) nur für die 5+ Kaminlänge.
Tipp 1: Tiblocs mitnehmen. Die gesamte untere Wandhälfte eignet sich aufgrund des glattgeschliffenen Gesteins (Bachbett) ideal für Synchronklettern. (Ohne Tiblocs dabei zu haben, sind wir nur teilweise und bis Schwierigkeit 5+ synchron geklettert und haben 8 h zum Ausstieg gebraucht.) Tipp 2: Geld mitnehmen. Den Nachmittag kann man auf halbem Abstieg am Gramai-Hochleger in der Sonne beim Bier verbringen.


Thorsten/Thomas
7. 10. 2012
Ortler Nordwand      1249m 50-60° Einzelstellen 80°
Ortler
Gewaltige Linie in einer riesigen Wand. Wir hatten sehr gute Verhältnisse, was aber die erheblichen objektiven Gefahren nicht schmälert. Ein Blick ins das Nordwandbuch der Tabarettahütte macht einem deutlich, wie gefährlich diese Unternehmung sein kann!!!


Sonia, Andi
6. 10. 2012
Starthilfe (ehem. Blickwinkel)      6 SL, 8-
Karwendel, Reps NW-Wand
Ein richtiges Schmankerl, abwechslungsreich und wunderschöne Gegend. Die Einstiegsvarianten sind im Topo evtl vertauscht- rechts 8- könnte hinkommen, links sieht schwerer aus.
Mehr unter:   kletterzentrum-tivoli.at/index.php?searchString=reps&menuNo=45&subMenuNo=73&archiv=1&suchen=Suchen&con_id=164


Betti, Franz
6. 10. 2012
Sonne hinter dem Nebel      10 SL, 8+/9-
Wetterstein Chinamauer
...wem die Hakenabstände an der Chinamauer zu groß sind, der ist hier genau richtig aufgehoben :) für manche SL benötigt man bis zu 17! Exen auf 30 mtr. trotzdem schöne Route für entspannte Samstage. Leider a bisserl staubig, weils so gut wie nie geklettert wird?


Anja, Michael
5. 10. 2012
Zugieg Svenja      0SL
Tannheimer, Schäfer
Leider gibt es die Route nicht mehr. Vergleichbare Routen waren aber so überfüllt, dass an Klettern nicht zu denken gewesen wäre.
Am Nesselwängler Sattel gibt es aber viele interessante 1SL Routen.


Anja, Michael
5. 10. 2012
Anita      7SL, 5
Tannheimer, Hochwiesler


Andi, Andi
4. 10. 2012
Das graue Element      7 SL, 8
Allgäu, Schneck
Genialer Herbsttag in einer abgelegenen Wand - eine wunderschöne Tour mit viel Charakter, ungewöhnlicher Fels und spektakulär steile Ausdauerkletterei in der Schlüssellänge


Thomas und Laura
23. 09. 2012
Invasiona Allgoriae      14 SL, 6++
Ehrwalder Sonnenspitze
Lange, anhaltende Route mit teilweise richtig großen Hakenabständen. Nicht immer Idealfels :)
(--> !nicht! einsteigen wenn eine Seilschaft vor einem ist!)
ACHTUNG! In die Fixseile an den Steilstufen der Zustiegsrinne sollte man nicht zu viel Vertrauen setzen...

Ein großes Manko an der Route ist, dass fast alle Stände aus nur einem Bohrhaken bestehen. Zusätzliches hintersichern ist nur bedingt möglich.

Hoi Laura und Thomas!
Gratulation zur Invasiona Allgoviae und Danke für den Hinweis bzgl. Zustiegsseile. Ich werde sie mal auswechseln...
Standplätze: Bis auf den letzten kurz unterhalb vom Gipfel(evtl. kommt da noch ein Bolt dazu) kann überall mit Keil oder Cam ein zweiter Punkt gelegt werden - zugegeben an zwei Ständen etwas knifflig=> vielleicht gibt's auch hier weitere BH.
Fels ist nicht überall ideal, wurde aber auch nicht kreativ geputzt wie in den Schwarzmann-Touren;).
Ansonsten weiters schöne (Alpin-)Touren
Gruaß Stefan


Servus Stefan,
gibt einem hald ein gutes Gefühl wenn die Stände doppelt gebohrt sind. Ansonsten ist es auf jeden Fall eine recht schöne Route mit a bissl mehr Abenteuercharakter als die meisten Routen! Wenns mal wieder was neues gibt freuen wir uns über Nachricht :)


Ralf & Gerald
17. 09. 2012
Via Kasa Karl      5 Sl, 7+
Leonganger Steinberg
Genial steile Lochkletterei mit 10 m Abständen. Den vieldiskutierten Groundfall der 1. Länge (7- obligat in 8 - 10 m Höhe) kann im Fall der Fälle ein fixer Sicherungsmann durch beherztes Runterrennen in die steile Vorbau-Wiese abfangen (frei nach dem "Prinzip Hoffnung").




Seite:     1     2    3    4    5    6    7    8    9    10