|M|    |J|












Mehrseillängenklettern...

Tourenbuch der Peißenberger Kletterer

Lesen oder Einträge kommentieren kann hier jeder. Neue Einträge verfassen oder bestehende Einträge bearbeiten bleibt Mitgliedern der Peißenberger Kletterer vorbehalten.

Jahr:     | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 |

Seite:  
  1     2    3    4    5    6    7    8 





Franz, Dario
24. 12. 2009
Hey Pa      3SL/8
Oberammergau/Kofel
Sehr schöner Genußklassiker, ist grad sehr zu empfehlen da staubtrocken. tip top weihnachtsgschenkerl ;)


Max Brugger, Stefan Einenkel
23. 11. 2009
Alle neune      9SL/ 8-
Tannheimer Tal/Hochwiesler
Teilweise schöne Kletterstellen, aber viele teileweise brüchige Quergänge...
Mir ist ein ca 200kg großer Block ausgebrochen,indem sogar ein Hacken drin war(den hatte ich zum Glück no ned geklippt).
Ich hatte dann ca 15 Meter freien Fall und glücklicherweise hab ich nur einen stark geprellten Arm und Ellebogen vom Aufprall gegen Wand beim auspendeln.

(Hans): als eklig habe ich die vierte SL in Erinnerung (erst gutartiger Linksquergang bis Haken, dann gerade hoch bis Stand - ab Haken brüchig und ja nicht fliegen! ). Wo (in welcher SL) war die Sache mit dem Block?

(Max) : Ich bin in der 8 SL rausgeflogen... war auch ein Quergang...
Wir haben dann tour noch fertig gemacht, damit wir die schöne Abseilpiste haben...


Manu, Martin
22. 11. 2009
Spätlese + Schwarzenlander-Sint      11SL/ 6+
Karwendel, Martinswand


Ami, Andi
22. 11. 2009
Maxl`s Gamsrevier + Maxl's Krone      10SL/7-
Karwendel, Martinswand


Thomas, Laura
22. 11. 2009
Ostriss      4SL/6
Karwendel, Martinswand


Thomas, Laura, Martina, Bernhard
22. 11. 2009
Flying Grass      6SL/7
Karwendel, Martinswand


Thomas, Laura
2. 11. 2009
Maxl's Krone      5 SL, 7-
Karwendel, Martinswand
...Verlängerung der "Spätlese", aber etwas schwerer.


Thomas, Laura
2. 11. 2009
Kaiser Max Spätlese      7 SL, 6+
Karwendel, Martinswand
T-Shirt-Klettern am 1. November. Die Tour ist schön- aber leicht speckig.


Thomas, Laura
26. 10. 2009
Tredicesima Luna      4SL, 6b
Mt. Colt, Arco
schon etwas abgeklettert- aber immer noch schön!


Thomas, Laura
26. 10. 2009
Via Penelope      6b+, 6 SL
San Paolo, Arco
Am Anfang eine Verschneidung à la Yosemite, dann überhängende Platten. Wunderschön- und mit viel Sonne im Rücken auch recht warm.


Thomas, Laura
26. 10. 2009
la Perla Nera      4 SL, 6b
Mt. Colt, Arco
...same...


Thomas, Laura
26. 10. 2009
Nemesi      6c+++++ :) 4 SL
Mt. Colt, Arco
Traumwetter-Traumtour.


Franz, Thomas
6. 10. 2009
Herzogkante      ca. 20 SL, 5
Karwendel, Laliderer
Super Tour, leider kann man nicht mehr über die Spindlerschlucht runter (is scho a bissle angezuckert)
Dafür hat mann dann noch ne nette wanderung nach Scharnitz runter.


Michael und Steffen
5. 10. 2009
Südostwand      8 SL 6+
Tannheimer, Rote Flüh
vier schöne Seillängen, toller Kamin, guter Fels....
nur die Flüche vom Zentralpfeiler haben abgelenkt....

( Hans ) : stimmt, Norbert und Roman waren auch am Zentralpfeiler. Wir waren aber zu sehr mit Klettern beschäftigt, als auf andere Seilschaften achten zu können. So, so, g'fluacht hamm's (hoffentlich liest Florentine des net!). Und bei uns hamm' sich welche aus der Nachbartour 'reinverlaufen. Schad' eigentlich, daß sie umdreht sind. I glaub', weiter oben, da hättens gschaut...


Hans, Michaela
4. 10. 2009
Zentralpfeiler      10 SL, 7+ A1
Tannheimer, Rote Flüh


Max, Stefan Einenkel
3. 10. 2009
Wolke 7      7SL, 7+
Wetterstein, Schüsselkarspitze
Super Tour...
Wir haben 3 Stunden gebraucht.


Hans, Martina
27. 09. 2009
Wirklich oben ...      6 SL, 6+
Tannheimer Berge, Gimpel


Martina, Hans
27. 09. 2009
Südwestkante      10 SL, 7-
Tannheimer Berge / Rote Flüh


Martina, Hans
25. 09. 2009
Weg der bunten Steine      27 SL, 7/7+
Monaco, Thaki-Climbing-Wall
Da der Wetterbericht bei uns eher garstig war, fuhren wir ins Münchner Bergland an die Thalkirchen-Climbing-Wall. Nach kurzem und bequemen Zustieg erreichten wir den Einstieg des "Wegs der bunten Steine".

Oftmals als völlig überlaufen verschrien genossen wir heute die dortige Ruhe. Zeitweise teilten wir die gewaltige Wand mit über 50 Kletterrouten in bestem, teilweise aber bereits abgespecktem Fels mit einer einzigen Seilschaft.

Nach der 13ten SL querten wir kurz aus (saubequem: in Wandmitte ein bewirtetes Bistro) und nahmen Cappucino und Kuchen. Dann wieder weiter, Sonne, Wind und überwiegend stark überhängender Fels. Ganz zum Schluß ganz schön zaach: eine überhängende Seillänge abklettern und dabei die ganzen Zwischensicherungen wieder aushängen. Die gesamte Route durchstiegen wir in 6 Stunden reiner Kletterzeit, Pausen nicht eingerechnet. Kleiner Hinweis: wir beobachteten manche Seilschaft, die bald mehr Zeit mit Schnattern als mit Klettern zubrachten. Also: langsame Seilschaften sollten hier mit Biwak rechnen...

Ja - antizyklisch hinfahren: dann ist die vielgeschmähte Thalkirchen-Climbing-Wall schon eine Reise wert ...


Thomas, Michi
21. 09. 2009
The Nose bis Dolt Tower      ca. 10SL/C2
El Capitan




Seite:     1     2    3    4    5    6    7    8