|M|   |V|


März 2015: Klettern auf der Wetterstein-Südseite

4 gewinnt

Im Frühjahr 2013 wurde Andi Hammerstingl in den DAV Expeditionskader aufge­nommen. Aus dieser Zeit stam­men einige kurze Berichte, hier von einer Erstbegehung am Pantherkopf, Wetterstein Süd


4 Gewinnt
140m, 8+

Erstbegeher
Xaver Mayr und Andi Hammerstingl
März 2014

Bis auf die 4.Sl erfolgte die Erstbegehung der Route von unten

1. Rotpunkt
Xaver Mayr

team RP
Xaver & Andi (05.06.2015).

Charakter
Anspruchsvolle und ernste Kletterei an bestem und abwechslungsreichem Wetter­steinkalk. Kletterei an Rissen und Löchern. Auf Bohrhaken wurde bis auf die Stände sowie an einzelnen schweren, sonst gefähr­lichen Stellen verzichtet.
Ein sicherer Umgang mit Keilen & Co. ist notwendig. Der obere achte Grad sollte be­herrscht werden. Über die Tour kann abge­seilt werden.

Material
10 Exen, Satz Keile, Cams 0,2-3 davon 0,3-2 doppelt, SU Schlingen.

Anfahrt & Zustieg
Von Mittenwald in die Leutasch bis Puitbach (rechts: Gästehaus "Puitbach"), am "China-Mauer-Parkplatz" parken.
Nun zu Fuß weiter: die Straße überqueren, dem Forstweg folgen und weiter auf den gut markierten Weg Richtung Söllerpass, Puittal, Meilerhütte.
Vom Gatterl weiter über den Weg Richtung Scharnitzjoch, bis man schließlich rechts über Geröll und Gras zu einer markanten Rippe gelangt, die direkt zum Wandfuß führt.

Schwierigkeiten
1.SL: 30m, 7-
2.SL: 30m, 8-, 1BH
3.SL: 45m, 7+
4.SL: 30m, 8+, 3BH, 1NH

Topo als PDF: Doku Xaver Mayer


Wandfoto, zugleich Topo


Grüße, Andi Hammerstingl