Alpines Klettern - Spaß am Fels rund um Peißenberg

.

.

                                  
Tourenbuch der Peißenberger Kletterer und ihrer Freunde


Lesen oder Einträge kommentieren kann hier jeder. Neue Einträge verfassen oder bestehende Einträge bearbeiten bleibt registrierten Mitgliedern der Peißenberger Kletterer vorbehalten.

Jahr:   2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 |     Seite:  1 2  3 

Neuer Eintrag     Login

 Hans, Peter
 23. 10. 2019, 19:46 Uhr
Haut 2.0      3 SL, ca. 6+
Mieminger Berge, Breitenkopf
Im Bereich der zweiten...vierten SL zwischen der "Haut" und der "Papito" weist der Breitenkopf sehr kletterfreundlichen, guten Fels auf. Eine eigenständige Route war nicht sinnvoll, weil sowohl nach oben als auch nach unten die Felsqualität recht eklig ist.

So ist Haut 2.0 zwar "nur" eine Variante zu "Schau auf dei Haut" - aber eine sehr lohnende. Die Absicherung ist sportklettermäßig, mit viel kürzeren Hakenabständen als bei den anderen Breitenkopftouren.

Die Route startet am Grasband der zweiten SL der "Haut", ca. 4 m rechts der Schlüsselstelle der Originalroute und mündet rund 8 m unter dem vierten Stand wieder in die "Haut".

Insgesamt schwerer als das Original, allerdings leichter als deren Schlüsselstelle.

Demnächst ein Update der "Haut"-Beschreibung...

 Hans, Peter
 23. 10. 2019, 19:32 Uhr
Schau auf dei Haut      5 SL, 6- / Stelle A1
Mieminger Berge, Breitenkopf
Rauhreif beim Losgehen verhieß nichts Gutes. Aber die Temperaturen erwiesen sich dann doch milder als erwartet, Langarm T-shirt war ausreichend - und das in einer Nordwand Ende Oktober.

Mit Bohrmaschine im Kreuz bekam die Route den einen oder anderen Haken dazu. Trotzdem immer noch weit von einer Hakenrassel entfernt.

Vor allem wurde die letzte Seillänge um rund 20 m verkürzt. Die nachfolgende Passage war klettertechnisch eher langweilig, aber reichlich mit Steinen übersäht. Da Abseilen ohne Steinewerfen kaum möglich war, macht die kürzere Länge viel Sinn, vor allem wenn weitere Seilschaften unterwegs sind.

 CARO, Hans, Michaela
 7. 10. 2019, 10:29 Uhr
Scalette dell' Indria      11 SL, 6+
Gardaseeberge, Coste del Anglone
überraschend leichte Route mit ein paar schwierigen Passagen - die leider auch schon sehr in der Sonne glänzen. Weil Caro so richtig im Flow war und einen Stand ausließ, kamen die beiden Nachsteiger in den Genuß des ungesicherten Synchronkletterns im abgespeckten 6ten Grad. Aber wirklich schlimm war's net :-))

Gmiatlich war's!

Rechts des zweiten Standplatzs hat sich eine lokale Putzkolonne aufgemacht und einen großen Sektor mit neuen Routen erschlossen. Ob Ein- oder Mehrseillängen war nicht erkennbar, daß es oberhalb 7 liegt, war schon zu sehen...


 Michaela, Hans, CARO
 7. 10. 2019, 10:20 Uhr
X-Files      4 SL, 7+
Gardaseeberge, Monte Colt
Eigentlich wollten wir wetterbedingt nach Regina del Lago. Als wir dann auch am dritten Parkplatz keinen Parkplatz fanden, fuhren wir zum - wie fast immer - menschenleeren Mt. Colt.

Lohnende Tour in überwiegend gutem Fels, nur rund um den ersten Stand eher für Vegetarier gedacht. Mt.-Colt-Versöhnungstour für CARO :-))

Zwischen "Vento-Caldo" und "X-Files" haben einige Locals großflächig geputzt und etliche neue Routen gesetzt, schätzometrisch vor allem gedacht für Leute, die im 8ten Grad net unbedingt an ihre Grenze kommen...


 Hans, Michaela, CARO
 7. 10. 2019, 10:12 Uhr
Isis migliorata      5 SL, 7-
Gardaseeberge, San Paolo
für die erste SL ist ein Quant "Karwendel-Gen" recht hilfreich. Dann darf man auch klettern. Mit einer sehr schönen 3ten SL und einer langen 4ten, in der das eine oder andere Mal "Wegklettern vom Haken" angesagt ist.

 Hans, Peter
 29. 09. 2019, 21:12 Uhr
The walk to Paradise      13 SL, 5+
Mieminger Berge, Drachenkopf
Anfangs leichte Kletterei in sehr gutem Fels, die obere Hälfte wartet dann mit einem alpinen Gemischtwarenladen auf. Insgesamt sehr gut gesichert, recht alpiner Abstieg.

Eigentlich wollten wir ja die "Haut 2.0" am Breitenkopf fertig stellen - aber nach Nebelabzug zeigte sich die Wand pechrabenschwarz - nein, kein Spaß

 Annett, Hans
 23. 09. 2019, 07:20 Uhr
Herbstgold / Papillon      6 SL, 6+
Lechtaler Alpen, Burschlwand
schöne Routenkombination

 Hans, Peter
 21. 09. 2019, 23:34 Uhr
diverse      3 SL, 7-
Mieminger Berge, Breitenkopf
im Zustieg Rauhreif, später Nordwandfels. Es riecht nach Heldenpunkten :-))

Die "Gmadte Wiesn" bekam eine neue erste Seillänge in schönerem Fels, rund fünf, sechs Meter rechts der alten Linie. Ein paar Stellen 6-, Stelle 6.

Ein paar Meter rechts der "Schau auf dei Haut" wurde rechts der 2ten SL eine Variante begonnen, derzeit eine SL. Häufig 6- ... 6+, zwei Stellen 7-.

Beide SLen sind sportklettermäßig abgesichert.

 CARO, Verena
 20. 09. 2019, 20:52 Uhr
Flora Bohra      9 SL, 6+
Bayerische Voralpen, Leonhardstein
Immer wieder schön :-) ein Traumtag und nix los!

 Loretta, Hans, Heike
 15. 09. 2019, 20:11 Uhr
Emilia | Marie | Siebene... (1. SL)      5 SL, 6+
Peißenberger Alpinklettergarten
wie immer (fast) nix los, anfangs bissl kühl, dann ganz schee warm...
Und: "gut vorgestiegen, Loretta" !

 Hans, Gudrun
 13. 09. 2019, 19:08 Uhr
Mann oder Memme      5 SL, 7 (A0)
Bayerische Voralpen, Roß & Buchstein
Heute wieder mal gememmt :-)

Für Plagen war heute einfach ein viel zu schöner Altweibersommertag.

 Simon, Franz
 28. 08. 2019, 20:42 Uhr
Direkte Südwand      10SL 7
Wetterstein Süd, Schüsselkar
Eigentlich wollten wir die Superdirekte machen, die is aber ständig nass. Trotzdem super Tour und fast schon Plaisir Abgesichert.

 Michaela, Annett
 25. 08. 2019, 20:53 Uhr
Paradies      6 SL, 6+
Tannheimer Berge, Gimpel
Beste Verhältnisse, natürlich allein (wieso auch immer), und im Abstieg dieses und jenes Abseil-Techtelmechtel :-)

 Hans, Anna
 25. 08. 2019, 20:51 Uhr
Wirklich oben...      6 SL, 6+
Tannheimer Berge, Gimpel
mittlerweile Ultra-Klassiker in den Tannheimern, beste Verhältnisse und grade noch als erste Seilschaft eingestiegen.

Für Anna der optimale "Einstieg ins alpine Klettern" :-)

 Hans, Heike
 18. 08. 2019, 21:09 Uhr
Siebene für einen Streich      4 SL, 7-
Peißenberger Alpinklettergarten
neue Route (Details demnächst)

sah leichter aus, als es dann am Ende wurde. Die SLen 1, 3, 4 führen durch sehr guten Fels, SL 2 verträgt noch Putzarbeit, bis dahin nur für alpin versierte Vorsteiger. Bis zum Ende des 10m-Quergangs der 3ten SL genügt 6-. Danach ziehen die Schwierigkeiten erheblich an.

Wer sich an Grimm's Märchen erinnert, kennt vielleicht noch "Siebene auf einen Streich" aus dem "tapferen Schneiderlein". Hier war es so: beim ersten Hingehen wurden wir nicht ganz fertig. "Übermorgen machen wir den Rest". Aber kurzfristig hielt sich das Wetter wiederholt nicht an den Wetterbericht - und so war es heute der siebte Anlauf. Hartnäckigkeit zahlt sich aus - irgendwann verliert das Wetter eben doch. Mei - dann sind's halt sieben Anläufe für eine kleine Tour...

 Hans, Heike, Dago | Tabea, Magdalena
 4. 08. 2019, 21:17 Uhr
jedem Tierchen ... sein Sanduhrgefädel :-)      5 SL, 6-
Tannheimer Berge, Gimpel
da stimmt was nicht mit dem Routennamen? Stimmt. Aber als wir dort ankamen, wo das Tierchen ins Plaisierchen übergeht, stellte sich heraus, daß wir 5 Leute vor uns hatten. Genauer gesagt was für Leute! Sie trugen schwere Lasten den Berg hoch, und sie bewarfen uns mit Steinen, richtig großen Steinen. Sie würden das nicht absichtlich tun, riefen sie herunter.

Um außer Feuer zu gelangen, wechselten wir in die benachbarte "Zeit zum Fädeln". Ich kannte sie noch nicht - und in den Tannheimern will das was heißen. Schön ist sie, ein richtiges Plaisierchen :-))

 CARO, Verena
 19. 07. 2019, 23:22 Uhr
Marihuanabuam      10 SL, 5+
Bayerische Voralpen, Plankenstein Nordwand
ein Abenteuer!
( Hans )  und kriegen wir auch gesagt, worin es besteht?
( Hans )  Oder einfach, daß ma' - nomen est omen - vor lauter Gras gar net weiß, wo's lang geht?
( CARO )  Oder: nur nach Gras zu ertragen

 Leonhard, Franz
 4. 07. 2019, 19:48 Uhr
Carmina Burana      8 SL, 8
Benediktenwand
A richtigs Schmankerl, vom feinsten. Fester Fels, gute Absicherung und oben ein Offwidth Riss (mit Dach'l) zum Selbstabsichern.
Bärig sog i da

 CARO, Andrea, Michaela
 2. 07. 2019, 20:34 Uhr
Via delle Cariti      7 SL, 6-
Gardaseeberge, San Paolo
Nachtrag vom 02.06.2019!
Weil sie so schön war und an der Via Selene schon 3 Seilschaften anstanden und Andrea sie schließlich auch klettern wollte gleich nochmal :-)

 CARO, Michaela, Andrea
 2. 07. 2019, 20:29 Uhr
Via Archangelo      12 SL, 6+ A0,A1
Gardaseeberge, Coste dell'Anglone nord
Nachtrag vom 31.05.2019!
Wahnsinns Sinter, sehr ausgesetzt und anstrengend, aber sehr schön.


Seite:  1 2  3